Forum Strippenstrolch

Forums-Ausgangsseite

log in | registrieren

zurück zum Board
Thread-Ansicht  Mix-Ansicht  Reihenfolge
tageloehner(R)

12.03.2024, 03:00
 

DC Boilerheizung DIY für 25€ - vom Solar oder Akku, 12-60V

Ich hab mir, hauptsächlich aus Schrott, 400+800W Solarstrom und eine 3kWh Speicherbank gebaut im Garten. Das versorgt mein DC-Hausnetz, in die Wohnung gehen PEL+ und L-. Das ist so gewählt, weil 1. billige PWM-Regler immer Minus schalten und der Potentialausgleich sicher sein muß, und 2. um wirkungsvoll ein wegfaulen der Anlage zu verhindern.
Hier stelle ich einen der Verbraucher vor: Meinen Elektroboiler. 120l, auch vom Schrott, gereinigt, und die Flanschplatte unten drin so umgerüstet, daß ich sowohl von DC als auch vom normalen Stromnetz Heißwasser herstellen kann. Dafür braucht man mehrere Heizstäbe. Für DC habe ich einen eingebaut mit 22Ω, das war der kleinstmögliche Widerstandswert beim Schrott vom Installateur. Für 230V Zuheizung im Notfall 2 Stück 74Ω in Serie, was etwa 350W ergibt. Die heizen nur, wenn der Boiler unter 50° ist. Alle Heizstäbe müssen jeweils direkt mit PE verbunden sein. Bei mir ist die zuheizung absichtlich knapp und mit extra FI abgesichert. Hier ein Beispielbild:
[image]
Das war schon ganz nett, der DC-Heizstab hat mit ungefähr 30W zugeheizt. Boiler kühlt nicht mehr aus. Zum aufheizen aber viel zu wenig. Also muß die Spannung am Heizstab steigen. Dafür beim freundlichen Chinesen um fast 22€ einen "1800W 100V step up" gekauft.
[image]
Boiler kocht, Speicher leer ist aber auch doof. Zuerst die harte Unterspannungsabschaltung weicher gemacht, auf den kleinen Kondensator hier einen 100k Widerstand drauf und die man hat eine Leistungsrampe von 0 auf 100% bei einem Anstieg der Eingangsspannung von ca. 0,3V
[image]
Jetzt muß noch die Maximaltemperatur begrenzt werden. Weiter untersucht und einen eingriffspunkt gefunden, und zwar regelt das Modul runter, wenn ein Strom in den Sternpunkt der 2 kleinen LED am Platinenrand fließt. VCC und VRef gefunden und eine zusatzschaltung in LTSpice eingegeben. Das sieht so aus
[image]
Der NTC kommt in die Flanschplatte zum normalen Thermostat und der Rest auf die Platine
[image]
die wird am step-up angeschlossen und ganz chinesisch mit Silikon draufgeklebt
[image]
Das ganze hängt jetzt unterm Boiler, und sobald meine Speicherbank 28V erreicht, werden bis zu 450W in den Boiler geheizt :-D
[image]

zurück zum Board
Thread-Ansicht  Mix-Ansicht  Reihenfolge
5399 Postings in 699 Threads, 5 registrierte User, 23 User online (0 reg., 23 Gäste)
Forum Strippenstrolch | Kontakt
RSS Feed
powered by my little forum